Lehrgruppe Rettungstauchen

Die Ausbildung zum Berge- und Rettungstaucher

 

  • Voraussetzungen:
    • Wasserretter
    • G31 Untersuchung (Überdruck)

 

  • Ausbildung:
    • 105 Unterrichtseinheiten
    • 30 Pflichttauchgänge
      Wenn bereits ein 1-Stern-Tauchschein vorhanden ist, verkürzt sich die Anzahl der Pflichttauchgänge auf 20 Stück, beim 2-Stern-Tauchschein auf 15 Stück
    • Muss innerhalb von 24 Monaten abgeschlossen werden
    • Bad und Freiwasserausbildung
    • Ausbildung zum Leinenführer
    • Jedes Teilgebiet wird mit einer Prüfung abgeschlossen
    • Ausbildung erfolgt nach GUV 2101

 

  • Nach der Ausbildung jährlich:
    • 10 Tauchgänge unter Einsatzbedingungen
    • G31 Untersuchung

 

Bezirksausbilder

Alexander Grahammer